Kokosnuss

Kokosnuss

Die Kokosnuss, die auf der Spitze der Kokospalme wächst, ist der grö3te Same, der zur Pflanzenreproduktion dient. Das ursprüngliche Auftreten dieses Baumes kann man schwer bestimmen, da die Nuss nach dem Fallen ins Meer mehrere Monate schwimmen kann und dank diesem Umstand sie sich in neuen Gebieten verbreiten kann. Für die aktiven Menschen und für die Sportler sind die Stoffe, die in der Kokosnuss beinhaltet sind, ein ideales natürliches ionen Booster.

Die gesundheitliche Benefiz: Die Kokosnuss benutzt man bei dem Heilen der Nervenkrankheiten, bei dem Verloren des Gedächtnis, Hautkrankheiten und bei der Lungenbeschädigung. Sie ist ein geeignetes Präparat gegen den Schmerzen von der Bewegungsapparat, die der Überanstrengung oder gesteigerten Muskelspannung veranlasst sind.

Vitamine und Mineralstoffe: Sie beinhaltet die Proteine, Saccharide, gesättigte Fette, Calcium, Silicium, Phosphor, Magnesium, Chlor, Kalium, Schwefel und B1, B2, B3, B6 und C Vitamin.

Der Nährwert (100 g): Kohlenhydrate: 6,23 g, Faserstoff: 9,1 g, Eiweißstoff: 3,33g, Fett: 33,5 g.

Das Herkunftsland: Kaimaninseln