Aprikosen

Aprikose

Die orangene Königin von dem Obst, nach dem Scherzname auch das Obst der Gesundheit, stammt aus Nordchina. Ihre orange Farbe ist erzeugt dem hohen Inhalt von Betakarotin. Die Aprikosen sind eine sehr gute Quelle der Proteine. Sie beinhalten viel zu Faserstoff und helfen das Gleichgewicht von unserem Nervenapparat zu erhalten. Es genügt 5 kleinen Aprikosen zu essen und eure Körper bekommt die empfohlene Tagesdosis der Antioxydanten und der A Vitamin.

Die gesundheitliche Benefiz: Sie helfen der guten Sehkraft zu erhalten und geben den Augen den Funken und die Schönheit! Sie bauen die Fette ab und verzögern die Alterung des Organismus. Sie sind wirkend in der Verhütung der Krebskrankheiten, ertüchtigen die Immunität und die Peristaltik der Därme, steigern die Resistenz gegen die Infektionen, frommen der Haar-, Nagel- und Hautqualität und verkleinern das Risiko von dem Demenz, dem Ermüdungsgefühl und dem Stress. Man kann sie auch als ein wirkendes Mittel gegen die Verstopfung benutzen. Sie verlängern die Dauerhaftigkeit der Abbrennung. Man empfiehlt sie bei der chronischen Entzündung der Schleimhaut der Nasenhöhle und bei den Ekzemen.

Vitamine und Mineralstoffe: Sie beinhalten vor allem Vitamine A, B1 und C und die Folsäure. Aus den Mineralstoffen ist das Eisen, Calcium und Kalium.
Der Nährwert (100 g): Energie: 220 kJ, Eiweißstoff: 1g, Saccharide: 12g, Faserstoff: 3g, Fett: 0,2g
Das Herkunftsland: Die Tschechische Republik